Folge uns auf Facebook und erfahre Neuigkeiten über unsere Praxen.

Physiotherapie

Was ist Physiotherapie?

Physiotherapie erhält, verbessert oder stellt die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des menschlichen Körpers
mittels verschiedener Behandlungstechniken wieder her.

Wie läuft eine Behandlung ab?

Durch einen ausführlichen Befund in der ersten Behandlungseinheit legen wir als Physiotherapeuten zusammen mit Ihnen als Patienten realistische Therapieziele fest.

Je nach Therapieziel werden Gelenke manualtherapeutisch mobilisiert, verklebte Faszien gelöst, wird der Tonus der Muskulatur gebessert und/oder mit zielführenden Übungen aktiv gearbeitet.

Uns als Therapeuten ist es wichtig, dass Sie als Patient einfache, zielführende und unterstützende Maßnahmen erhalten, die Sie leicht in Ihren Alltag integrieren können. Mit Ratschlägen und/oder Eigenübungen soll für Sie ein bewussterer Alltag geschaffen werden.

Dank modernster Geräte (wie zum Beispiel Radiofrequenz-, Ultraschalldiagnostik-, Novafon und elektrischer Traktionsgeräten) ist die Praxis auf dem neuesten Stand der ergänzenden Therapiemöglichkeiten.

Der Therapiefortschritt wird während den Behandlungen regelmäßig überprüft und Therapieziele werden gegebenenfalls angepasst.

Dabei ist uns Therapeuten die Kommunikation mit Ihren behandelnden Ärzten wichtig.

Beispiele für Krankheitsbilder bei Kindern und Erwachsenen, die eine Therapie notwendig machen:
Orthopädische Indikationen
  • Erkrankungen der Wirbelsäule ( M. Bechterew, Bandscheibenvorwölbungen und -vorfälle, Skoliose, Beschwerden während der Schwangerschaft, Haltungsbeschwerden und -schäden)
  • Erkrankungen der oberen Extremitäten (Impingment, Sehnenverletzungen, Tennis- und Golferellenbogen)
  • Erkrankungen der unteren Extremität (Meniskusverletzungen, die konservativ behandelt werden, Patellainstabilitäten, Patellaspitzensyndrom, Shin splints, Suppinationstraumen, Achillessehnenproblematiken)
Chirurgische Eingriffe
  • Minimalinvasive Eingriffe an Schulter, Knie, Hüfte, Ellenbogen und Fuß
  • Endoprothetik Eingriffe der Schulter, Hüfte und des Knies
  • Operationen der Wirbelsäule
  • Bandscheibenprothetik
Kieferorthopädische Beschwerden
  • Knirschen, Beißen
  • Schiefer Biss
  • Nach kieferorthopädischen Eingriffen
  • Vor kieferorthopädischer Schienenversorgung
Lymphologie
  • Lymphödemen postoperativ
  • Primäre Lymphödeme
  • Lipödeme
  • Gynäkologische Grunderkrankungen
  • Lymphdrainage nach Krebserkrankungen
Beckenbodentherapie
  • Rückbildung in Einzeltherapie bei nachgeburtlichen Problemen
  • Beckenbodentraining bei Inkontinenz oder Schmerz im Beckenraum
  • Kindertherapie für Beckenboden bei angeborenen oder erworbenen Problemen
Post Covid
  • Atembeschwerden
  • Brainfog
  • Kraftlosigkeit
Mögliche Behandlungstechniken:
Krankengymnastik

Der Therapeut reguliert den Muskeltonus durch Weichteiltechniken, Dehnungen oder Faszientechniken. Zusätzlich können Gelenke mobilisiert werden, um die Bewegungsfähigkeit einzelner Gelenke zu steigern. Neben der passiven, liegt der Fokus aber auch auf der aktiven Therapie. Mit speziellen Übungen soll der Therapiefortschritt nochmals gesteigert werden. Die Übungen werden vom Therapeuten angeleitet und korrigiert, damit Sie als Patient sie zu Hause machen können.

Manuelle Therapie

Bei der manuellen Therapie liegt der Fokus auf der passiven Behandlung verschiedener Gelenke. Durch Bewegungen und Dehnungen, die der Therapeut durchführt, werden Einschränkungen in der Beweglichkeit verbessert. Auch Faszien haben einen großen Stellenwert in der Manuellen Therapie, diese werden durch spezielle Grifftechniken behandelt und Verklebungen sowie Restriktionen gelöst. Auch hier werden einfache Übungen angeleitet, die Sie als Patient zuhause machen können.

Lymphdrainage

Mit speziellen, sanften Griffen wird der gestörte Lymphabfluss wieder angeregt, dadurch werden Schwellungen reduziert. Nach einer Lymphknotenentfernung hilft die Lymphdrainage, die Aufgaben des Lymphsystems zu unterstützen.

Klassische Massagetherapie

Durch klassische Massagegriffe werden Muskel gezielt gelockert.

Ergänzende Heilmittel

Mit ergänzenden Heilmitteln wie der Elektro-, Ultraschall-, Wärme- oder Traktionstherapie werden die Behandlungen unterstützt.

Interdisziplinäres Prinzip

Als einziges Therapiezentrum im Landkreis Ebersberg vereinen wir Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie und Podologie unter einem Dach. Unsere Therapeuten stehen für Sie als Patient, sowohl innerhalb der einzelnen Disziplin aber auch interdisziplinär in regem Austausch.

Therapiezentrum Ebersberg

Ergotherapie, Lerntherapie, Schmerz-
therapie und Handrehabilitation

+49 (0) 8092 - 300 98 78

+49 (0) 8092 - 300 98 79

Bahnhofstr. 15, 85560 Ebersberg

Therapiezentrum Grafing

Ergotherapie, Logopädie und
Podologie

+49 (0) 8092 - 232 56 70

+49 (0) 8092 - 863 21 36

Marktplatz 9, 85567 Grafing

Praxis Lenggries

Ergotherapie, Lerntherapie, Schmerz-
therapie und Handrehabilitation

+49 (0) 8042 - 978 09 77

+49 (0) 8042 - 978 60 37

Marktstr. 1, 83661 Lenggries

Praxis Poing

Ergotherapie, Lerntherapie, Schmerz-
therapie und Handrehabilitation

+49 (0) 8121 - 980 88 60

+49 (0) 8121 - 980 80 62

Schlesierweg 2B, 85586 Poing

Copyright 2022 Therapiezentrum Wengel Wörndl | Konzept und Design FuchsEDV GmbH & Co. KG
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close